Es ist der 12. des Monats und das bedeutet in der Bloggerwelt: Wir machen 12 Bilder und teilen sie am Ende des Tages in unserem virtuellen zu Hause. Es ist 12 von 12.

Gegen 6 sitze ich mit Kaffee & Haferbrei auf der Couch. Bis ich das Koffein aufgenommen habe, wird ein bisschen durch die sozialen Medien gesurft. Danach geht es an die Pflichtlektüre für die Prüfung im März. Schade, dass das Buch nicht halb so spannend ist, wie es der Titel vermuten lässt.

Danach geht es in die Stadt. Horten macht in Winter und ich erfreue mich an der tollen Schneelandschaft.

Auf dem Marktplatz haben sie eine Eisfläche entstehen lassen. Der Gedanken an 6 Wochen gegipste Beine ist stärker als der Drang es auszuprobieren.

Der Ausflug in die Stadt war eine tolle Erfrischung auch wenn ich nicht alle Dinge bekommen habe, die ich kaufen wollte. Aber immerhin habe ich zwei Magazine bekommen.

Zum Lunch gibt es Salat und dazu ein paar Folgen der 70er – Jahre Show.

Der Mann bringt Blümchen mit.

Am Nachmittag geht es zum Sport. Nachdem ich damit fertig bin, gibt es einen Proteinmilchshake. Keine Ahnung, ob die wirklich was bringen, aber  die Sorte ist lecker.

Zu Hause angekommen wird es Zeit für das Abendessen. Heute hat mich Herr Esslust inspiriert und es gibt eine winterliche Minestrone. Ich versuche sogar das Gemüse so hübsch zu stapeln wie im Video.

Während ich diesen Beitrag schreibe, sitzen der Mann & ich auf der Couch und schauen Roseanne.

Alles Liebe

Janine